-  S A A R P O R T  - 

Das sind Alex, Peter, Joe und Tom!

 

 

Wir sind mit Leidenschaft und Herzblut dabei!

Unsere Begeisterung für Musik begleitet jeden Einzelnen unserer Bandmitglieder sein Leben lang.

Einflüsse unterschiedlicher Musikrichtungen und ein breites Musikverständis machen unseren Stil einzigartig. Egal ob Rock-Klassiker, moderner Pop oder Rhythm- and Blues, wir sind offen für alles und lassen gerne neue Elemente mit einfließen.

 

Uns geht es vor allem um den Spaß an der Musik und die Geselligkeit. Wenn der Funke zum Publikum überspringt, haben wir unser Ziel erreicht! Unsere Musik macht dann nicht nur den Gästen Freude, sondern auch uns selber. 

 

 

Gesang & Bar Chimes

Joachim (Joe) Schaum

 

1. Schulchor: Grundschule
"Wg. mangelndem Können vom Lehrpersonal entfernt worden"
 
2. Schulchor: Gymnasium Sulzbach
"Da liefs schon besser, wenn auch nicht beim Ave Maria" 
 
3. Beginn des Musizierens mit Bernhard Hoffmann an der Gitarre und Wolfgang Schuster am Mischpult; Gründung des Duos "Sullivan"; Auftritte auf Geburtstagen, Straßenfesten etc.; mit wechselnder Besetzung, mehrere Jahre ''rumgetingelt".
 
4. Mitgründungsmitglied SAARPORT 
mit dem Gefühl musikalisch angekommen zu sein. That's it!

 

Gitarre & Gesang

Peter Melchior

 

Gitarrist seit frühester Jugend in folgenden Bands:


1983-86: Top Games
1988-96: Memory Dance Band
1996-09: Firebirds
2009-12: Landfunk

seit Bandgründung: SAARPORT

 

Von Emmes bis Oldie Nights Homb/Erbach oder auch auf der Saarmesse, Radioauftritte von SR1 - SR3, Studioaufnahmen. . . bis über die Grenzen hinaus bekannt (z.B. Bad Krotzingen, Frankreich, Botrop/Essen)
 

 

 

Bass & Gesang

Alex O'Scherer

 

Rhythmusgitarre / Background Vocals / Lead Vocals / Tonabnehmer 

 

'Maze of Calamity'; von Pop-Punk bis Metall war alles dabei!

 

seit Ende 2017 an der Bassgitarre bei SAARPORT

 

 

 

 

Schlagzeug & Percussion

Thomas (Tom) Konz Foto by Jürgen Bennoit

Thomas (Tom) Konz

 

1980 - nach bereits langjährigem Hören von Bands wie Deep Purple, Black Sabbath und Nina Hagen´s Spliff erste musikalische Berührungspunkte als Perkussionist in Bongo´s Big Band und zeitgleich als Schlagzeuger in Bongo´s Nachwuchs Big Band, wo ich alsbald meine Liebe zum Schlagzeug entdeckte!

 

1981: Deadline (Schülerband)

1982: The Beast

bis 1986: Violent Breed (Mitwirkung: „Metal Hour“)

bis 1991: CharryzZ - Demoproduktionen und zweimaliges Mitwirken beim saarländischen Schüler-Ferien-Fest und 2. Platz beim Saar Rocky sowie Gewinn des 1. Preises bei einem französischen Rock-Wettbewerb in Ham sous Vasberg (Auftritt als Opener für Molly Hatchet in Babenhausen)

 

 

1993 - nach mehr als 10 Jahren autodidaktischem Schlagzeugspiel: Einstieg in die Rudiments des Drummings und mehrjährige Ausbildung inklusive Bass-Drum-Ensemble (Unterricht bei Stephan Decker, der seinerseits zuvor in Boston sein Drum Diplom ablegte)

1994: ViolentForces

1995: Einstieg bei Cinema mit Produktion der CD „Three Weeks In Little Italy" im Tonstudio 64 bei Vito Bertucci und bei Gunni Mahling im Rima Studio

1996-99: Drummer der Oldie/Metal-Coverband COVER CLUB mit Produktion der CD „Full Speed Back“

bis 1999: Mitwirkung in verschiedenen musikalischen Underground-Projekten (z.B. auch in einer KISS COVER BAND)

31.12.99: Drummer der Baggy Trousers zur Y2K-Party in der St. Ingberter Stadthalle

ab Mitte 2003: Drummer im Projekt Room 24

ab 2004: Projekte im Homburger Raum

ab 2009: Drummer bei Triple XL mit Auftritt am Saarbrücker Staatstheater

seit  2011: Landfunk, Aushilfe bei Feedback und parallel Mitwirkung bei Meridian/Gentle Force

seit 2012: Drummer bei SAARPORT aus Überzeugung!